Das GLOBE ist ein ehemaliges Militärtheater mit Kinomöglichkeit, das 1954 von der britischen Armee auf dem Kasernengelände Oldenburg-Donnerschwee errichtet wurde.  Es verfügt über einen Theatersaal mit 404 Plätzen, Schnürboden und Orchestergraben, Kinoleinwand und Projektionsraum, alles noch im Originalzustand, doch der Leerstand nagt an der Substanz.

 

Heute ist aus dem ehemaligen Kasernengelände ein Viertel mit 850 Wohnungen in größtenteils denkmalgeschützten Gebäuden entstanden. Das GLOBE soll als kulturelles Zentrum für die Bewohner des Viertels, aber auch für Oldenburg und Umgebung erhalten bleiben.