"Ich unterstütze das GLOBE weil..."

"...Räume in denen sich Menschen über Jahrzehnte versammelt haben, eine eigene kommunikative Dynamik entwickeln. Wir, unsere Gemeinden, können nicht genug dafür unternehmen solche Räume zu erhalten und wieder zu beleben. Eine der sinnvollsten Antworten auf Provinzialität und dem daraus resultierenden (meist rechten) Populismus ist, die Sicherung vorhandener Räume die der Kultur als Behausung dienen können. Statt ewiges Neubauen, vorhandenes erhalten!"

August Zirner, Schauspieler

"...ich lieber in einer Stadt lebe, die respektvoll und kreativ mit ihrem kulturellen Erbe umzugehen weiß!"

 

 

Pavel Möller-Lück, Theatermacher

"...dieses historische Gebäude unbedingt zur Oldenburg-Geschichte gehört, und der kulturelle Aspekt, den es damals bereits gab, auf jeden Fall erhalten, bzw. erweitert werden sollte."

 

 

Karin Darby

"...weil das Globe als Kulturstätte erhalten und wiederbelebt werden muss!"

 

 

Dieter Ahlers

"...ich es toll finde, zusammen mit anderen kreativen Menschen dieser alten Dame wieder Leben einzuhauchen um damit einen weiteren Spielraum für Oldenburgs Kulturvielfalt zu schaffen."

 

 

Josef Kempen, Schulassistent

"...wir zum einen der Meinung sind, dass dieses kulturhistorische Kleinod und Einzeldenkmal in unserer unmittelbaren Nachbarschaft einfach zum neuen Donnerschweer Quartier gehört und seinen Platz behalten muss. Zum anderen sind wir davon überzeugt, dass ein "KulturKonsum" Menschen nicht nur zusammen bringt, sondern ihnen mehr Reichtum und Zufriedenheit

verschafft als die Shopping-Kultur."

 

Karin Schulz und Meike Dittmar, Wohngenossenschaft KREAKTIV

"...Oldenburg mit dem GLOBE noch charmanter wird."

 

Dr. Nicola Haßold Piezunka, Heilpraktikerin

"...in diesem historischen Juwel ein konkurrenzfreier Raum für ein Miteinander aller Kulturschaffenden und Kulturinteressierten entstehen kann: Von vielen - mit vielen - für alle."

 

Michael Olsen , Künstler

"...ein Kulturtreff in Donnerschwee einfach genial ist"

 

Werner Spaeth, Bürgerverein Donnerschwee

"...das Verfallenlassen dieses einzigartigen Kulturdenkmals eine unverzeihliche historische Schande wäre."

 

Herrmann Möhlenkamp, Architekt

"...ich es von innen gesehen habe und sehr beeindruckt war, welchen Charme es trotz des Leerstands noch ausstrahlt. Außerdem möchte ich als  Nadorsterin  gerne eine Kulturstätte dieser Art in meiner näheren Umgebung nutzen!"

 

Urte Bruncken,  Dipl. Pädagogin

"...ich mich in Oldenburg verliebt habe."

 

Helmut Heinen, Angestellter

"... Kultur von allen für alle in der Nachbarschaft etwas Wertvolles ist."

 

Ilka Luckenbach, Dipl. Medienwissenschaftlerin

"...es etwas ganz Besonderes ist und erhalten bleiben soll!"

 

Christina Schumacher,  Dipl. Ingenieurin 

"...Oldenburg sich so eine Chance nicht entgehen lassen sollte und ich mich über einen kulturellen Treffpunkt in meiner Nachbarschaft sehr freuen würde!"

 

Jo Schmitt, Schauspieler