Das GLOBE

Das GLOBE ist ein ehemaliges Truppenkino der britischen Armee, errichtet 1954. Es befindet sich auf dem Gelände der ehemaligen Donnerschwee-Kaserne in Oldenburg. Seit 2017 ist die Kulturgenossenschaft GLOBE e.G. dabei, dieses Juwel, welches sich weitestgehend noch im Originalzustand befindet, durch Kauf und Sanierung vor dem Verfall zu bewahren und in eine neue Kulturstätte zu verwandeln. Alle engagieren sich rein ehrenamtlich.

Dritte Generalversammlung

Für alle Genoss*innen findet am 24. September unsere jährliche Generalversammlung statt. Einladungen solltet ihr erhalten haben, ansonsten meldet euch bitte schnell.

Unterlagen, die für die Generalversammlung bereit gestellt werden:

Bericht des Vorstands (pdf)

Jahresbilanz 2019 (pdf)

Bericht des Aufsichtrats (pdf)

 

Aktuelles vom und über das Globe

Foto: paraplü

Obwohl fast schon 260 000 Euro auf dem Treuhandkonto sind, verzögert sich der Kauf des früheren Filmtheaters Globe auf dem Gelände der ehemaligen Donnerschwee-Kaserne noch.

Aus dem ehemaligen Militär-Filmtheater soll ein Kulturzentrum werden. Ein Etappenziel wurde schon erreicht.

Wenn das kein Grund zum Feiern ist: Die Bürgerinitiative hat genügend Geld zusammenbekommen, um das einstiges Truppenkino in Donnerschwee vor dem Verfall zu bewahren. Das Ziel wurde sogar übertroffen.

Es ist geschafft, der Kaufpreis ist erreicht: Eine Bürgerinitiative hat genügend Geld gesammelt, um das frühere Globe-Truppenkino in Oldenburg-Donnerschwee vor dem Verfall zu bewahren. Bis Ende September mussten 225.000 Euro zusammenkommen. Und das hat geklappt.

Es fehlen noch 40 000 Euro, Zeit bleibt noch bis zum 30. September, dann würde das alte Globe-Kino in der ehemaligen Donnerschwee-Kaserne in den Besitz der „Kulturgenossenschaft Globe“ übergehen. Das Interesse der Oldenburger am Kino ist jedenfalls ungebrochen, hat die Initiative am Tag des offenen Denkmals am vergangenen Sonntag festgestellt.

(Siehe dazu auch die Fotostrecke der NWZ zum Tag des offenen Denkmals mit vielen Bildern vom Globe)